Erneuerbare Energien

...nachhaltig investieren mit Rendite

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Newsarchiv Phoenix bekommt Kürzung zu spüren

Phoenix bekommt Kürzung zu spüren

E-Mail Drucken PDF

Düsseldorf (Reuters) - Die gekürzte Solarförderung in Deutschland hinterlässt Spuren in der Bilanz von Phoenix Solar.

Nach deutlichen Zuwächsen im ersten Halbjahr habe die Nachfrage nach der Subventionskürzung im Juli deutlich nachgelassen, teilte die Solartechnikfirma am Mittwoch mit.

Dafür brummte im dritten Quartal das Auslandsgeschäft. Somit lagen Umsatz und Gewinn am Ende noch etwas über den Werten des schwachen Vorjahresquartals. Firmenchef Andreas Hänel zeigte sich für das Jahresabschlussgeschäft nur verhalten optimistisch. Es werde gut, aber die Spitzenwerte des zweiten Quartals würden sicher nicht erreicht, sagte er im Reuters-Interview. Zudem seien die Preise bereits wieder unter Druck.

Im dritten Quartal stiegen die Erlöse von Phoenix Solar um 6,2 Prozent auf 95,3 Millionen Euro, 52,8 (Vorjahr: 6,8) Millionen Euro steuerte dazu das Auslandsgeschäft bei. Der operative Gewinn (Ebit) erreichte 4,3 (Vorjahr: 3,0) Millionen Euro. Netto blieben 2,3 (1,0) Millionen Euro.

Die Jahresprognose bekräftigte Hänel im Zwischenbericht. Demnach will Phoenix Solar den Umsatz auf 660 bis 700 (Vorjahr: 473) Millionen Euro steigern. Bei 460 Millionen Euro nach neun Monaten müsste Phoenix damit im Abschlussquartal noch mindestes 200 Millionen erlösen. Das Ebit, das nach neun Monaten 31,2 Millionen Euro betrugt, soll 2010 auf 36 bis 40 (12,2) Millionen Euro klettern.

Im Frühjahr waren die Solarfirmen wegen der ab Juli geltenden zusätzlichen Förderkürzungen von den Kunden überrannt worden. Phoenix Solar plant, baut und betreibt Photovoltaik-Großkraftwerke und arbeitet als Fachgroßhändler für Solarstrom-Komplettanlagen, Module und Zubehör.
Quelle: http://de.reuters.com/article/topNews/idDEBEE6A901H20101110


 

Service Hotline

06283-3460097

Newsletter bestellen

*

(*) Pflichtfelder


Seite durchsuchen

Umweltfonds

News Umweltfonds

Leonidas XVII bester Platzierungsstart

Seit dem Platzierungsstart des Leonidas XVII werden seitens der Investoren täglich ca. 500.000.- Euro gezeichnet.

Weiterlesen...
 
Leonidas XI zahlt früher aus

Wenige Tage nach dem Vertriebsstart kann das Management der Leonidas die erste Ausschüttung für den neuen Frankreich-Windfonds - Leonidas XI - um ein Jahr vorziehen:

Weiterlesen...
 
Ein Viertel Strom ist grün

Landshut (ops) - In der ersten Jahreshälfte 2012 kam knapp mehr als ein Viertel der Stromproduktion von den Erneuerbaren Energieträgern - so viel wie noch nie. Dabei stehen die Windräder ganz vorne.

Weiterlesen...
 
kmi Analyse zum Chorus Wind 10

kapital-markt intern hat den CHORUS CleanTech Wind 10 analysiert und kommt zu dem Fazit: "...geringe Korrelation zu anderen Anlageformen bei gleichzeitig hoher Einnahmesicherheit..."

Weiterlesen...
 
Chorus 2, 4 und 6 Sonderausschüttung

Wiederholt gute Nachricht für die Anleger der CHORUS CleanTech Solar 2, Solar 4 und Solar 6: Aufgrund der äußerst positiven Entwicklung der Gesellschaften im ersten Halbjahr können zum 30.06.2012 Sonderausschüttungen geleistet werden. Die Auszahlung erfolgt Mitte/Ende Juli.

Weiterlesen...